Neubau Feuerwehrgerätehaus und Atemschutzübungsanlage Kronach

Branche: Bauten für öffentliche Sicherheit

Der Bauherr für das Feuerwehrgerätehaus ist die Stadt Kronach, der Bauherr für die Atemschutzübungsanlage der Landkreis Kronach. Das Feuerwehrgerätehaus beherbergt 12 Fahrzeuge und 12 Anhänger. Das Gebäude ist mit einem KNX-Bussystem ausgestattet. Sämtliche Nebenräume verfügen über eine EIB-Anbindung zur Zentralsteuerung und sind mit EIB-Tastern ausgestattet.  Die Sanitär- und WC-Räume sind vollautomatisiert. Für die barrierefreie Nutzung des Gebäudes wurde ein maschinenraumloser Seilpersonenaufzug verbaut. Das Feuerwehrgerätehaus mit Atemschutzzentrum bestehend aus den Fahrzeughallen, zweistöckigem Bürotrakt mit Werkstätten und Atemschutzübungsanlage, ist nicht unterkellert und umfasst eine Fläche von  9.600 m².

 

zurück

Leistungen

Anlagengruppen / Leistungsphasen
Starkstromanlagen / Lph. 1-8
FM – Technik / Lph. 1-8
Fördertechnik / Lph. 1-8 
Nutzungspezifische Anlagen / Lph. 1-8
Gebäudeautomation/ Lph. 1-8

Stadt Kronach
Marktplatz 5
96317 Kronach

Gesamtvolumen: 10,0 Mio. €
Volumen Haustechnik: 0,8 Mio. €

2015 - 2019

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Wirt.-Inf. (FH) Jürgen Kleylein

Geschäftsführer
Beratender Ingenieur

Tel: +49 (9261) 6078 - 0

info@ibtp.de

Menü