Ersatzneubau Grundschule und Sanierung der Mittelschule Küps

Branche: Bildung

Die Gesamtmaßnahme umfasst den Ersatzneubau der Grundschule mit angrenzender Mehrzweck- und Sporthalle, sowie den Umbau und die Teilsanierung der Mittelschule und des Westtraktes. Um den Neubau realisieren zu können, wird das bestehende Mittelgebäude und die alte Turnhalle zunächst abgerissen. 

Folgende Maßnahmen werden umgesetzt: 

  • Erneuerung des Trinkwasser- und Abwassernetzes
  • Wiederherstellung der Nahwärmeversorgung
  • Turnhalle mit Sportbodenheizung und maschineller Lüftungsanlage mit Weitwurfdüsen 
  • Neubau mit Fußbodenheizung und dezentraler mechanischer Entlüftung in innenliegenden Räumen
  • Einbau eines volldigitalen Regelungs- und Steuerungssystems DCC (Direct Digital Control) mit Schwerpunkt auf Raumlufttechnik, sowie Heizungstechnik mittels witterungsgeführter Heizkreisregelung
  • Heizlastberechnung nach DIN EN 12831
  • Wärmeschutzisolierung nach gültiger EnEV

Die Sanierung findet im laufenden Schulbetrieb statt. Die Schüler werden während der jeweiligen Bauphasen auf die umliegenden Gebäude verteilt. 

 

zurück

Leistungen

Anlagengruppen / Leistungsphasen
Sanitärtechnik / Lph. 2-9
Heizungstechnik / Lph. 2-9
Lüftungstechnik / Lph. 2-9
Nutzungspezifische Anlagen / Lph. 2-9
Gebäudeautomation/ Lph. 2-9

Markt Küps
Am Rathaus 1
96328 Küps

Architekturbüro Schöttner

Gesamtvolumen: 19,0 Mio. €
Volumen Haustechnik: 1,7 Mio. €

2019 - 2025

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Wirt.-Inf. (FH) Jürgen Kleylein

Geschäftsführer
Beratender Ingenieur

Tel: +49 (9261) 6078 - 0

info@ibtp.de

Menü